skip to Main Content

St. Martin, St. Martin …

… schallte es aus mehr als 100 Kindermündern auch wieder beim diesjährigen St.-Martins-Zug. Am Dientag, 10.11. hatten sich die Pingsdorfer Grundschüler in IMG_5520der Kirche zum „Martinsspiel“ – unter der Leitung von Annegret Rau und unserem St. Martin Elmar Wille – versammelt. Danach gings zur Aufstellung für den St.-Martins-Zug. Die Stadt hatte gerade noch rechtzeitig einen Teil der IMG_5534IMG_5565Badorfer Straße fertiggestellt, so konnte der Zug den „gewohnten“ Weg über Badorfer Straße, Obermühle und Hüllenweg bis zum Schützenplatz gehen. Die Kinder hatten auch in diesem Jahr wieder phantasievolle Laternen gebastelt und präsentierten diese den Pingsdorfern.

Mehr Lesen

Kommern die Zweite:
Pingsdorfer Senioren wieder bei „Sau und Kraut“

Am 16. Oktober war es wieder so weit: die diesjährige Seniorenfeier stand im Kalender – und wir fuhren zu einem bekannten _FLM2336Ziel. Vor drei Jahren waren wir schon mal da, und alle waren begeistert: „Sau und Kraut“ im alten Pingsdorfer Tanzsaal im Freilichtmuseum Kommern war eine tolle Veranstaltung und viele Teilnehmer damals sagten: „Da wollen wir nochmal hin“.
Mit zwei Bussen ging es also vom Jägerhof los: rund 100 Senioren fuhren zum zweiten Mal nach Kommern zu „Sau und Kraut“. Wir waren früh genug da, um noch ein paar Schritte durchs Museum zu gehen, um dann gings los mit Musik und toller „Verpflegung“: Als Vorspeise die Schlachtplatte, danach das köstliche Weideschwein mit Kartoffelpüree und Kraut. Musikalisch gab es eine _FLM2349Blaskapelle, als Highlight war „unser“ MGV vor Ort und sang acht Lieder.

Mehr Lesen

Ein tolles Fest – bis der Regen kam

Schon zur Messe zeichnete es sich ab: heute wird es hier voll. Rund 150 Pingsdorfer trafen sich um 14:00 Uhr zur heiligen Messe, die vom MGV musikalisch begleitet wurde. Dann ging es Schlag auf Schlag: Dorfgemeinschafts-Vorsitzender Benedikt Berntsen eröffnete mit…

Mehr Lesen

Infos zum Rheinischen Hof

Nach dem verwirrenden Zeitungsartikel und diversen Gerüchten hat Bürgermeister Freytag mit seinem Team bei einer Info-Verastaltung in Pingsdorf über den aktuellen Stand der geplanten Flüchtlingsunterkunft im Rheinischen Hof berichtet. Von Seiten der Stadt begleiteten den Bürgermeister: Herr Heinz Jung (stellv.…

Mehr Lesen

Verwirrung um Zeitungsartikel

Liebe Pingsdorfer, Irritationen gab es in Pingsdorf zum (identischen) Zeitungsartikel in Kölnischer Rundschau und Kölner Stadt-Anzeiger: Der Rheinische Hof wird zur Flüchtlingsunterkunft umgebaut - und der Artikel läßt die Vermutung zu, die Dorfgemeinschaft wäre in diese Entscheidung involviert gewesen und…

Mehr Lesen
Back To Top