skip to Main Content

Rosenmontag in Pingsdorf: der Zug ging doch!

 Seit Jahrzehnten heißt es am Rosenmontag in Pingsdorf "Dr Zoch kütt!" Damit war es den Pingsdorfer Karnevalsvereinen klar, unser Zug darf nicht ersatzlos ausfallen. Wir lassen uns vom Virus nicht unterkriegen! Sitzungen, Frühschoppen, Parties sind dem Virus schon zum Opfer…

Mehr Lesen

Pingsdorf hilft: 4.000 Euro Spende für Äthiopien!

von Martina Schipke

Mit gut 4.000 Euro aus ihrer Weihnachtsaktion 2020 kann die Pfarrgemeinde St. Pantaleon Pingsdorf wieder das Attat-Hospital in Äthiopien unterstützen. Seit Jahrzehnten wird der Erlös des traditionellen Weihnachtsbasars der Initiative „Miteinander – Füreinander“ in der katholischen Grundschule Brühl-Pingsdorf zugunsten des afrikanischen Krankenhauses gespendet.

Mehr Lesen

Brühler Kindersitzung ONLINE

Das karnevalistische Highlight im Jeckdown – Brühler Kindersitzung ONLINE

Mehr als nur eine Eintagsfliege und damit auch das absolute Highlight im diesjährigen Brühler Karneval ist die Kindersitzung des Fördervereins Pänz em Bröhlschen Fasteleer e.V.. „Vor drei Jahren als große Saalveranstaltung für Brühler Kids ins Leben gerufen, präsentieren wir im Lockdown die erste Onlinesitzung und damit auch die einzige karnevalistische Veranstaltung in der laufenden Session des Brühler Karnevals“, berichtet die Vorsitzende Britta Köllejan nicht ohne Stolz. Mit ihrem Vorstandsteam, allesamt aktive Karnevalisten, ist es gelungen, ein tolles interaktives Programm zusammenzustellen und zu produzieren, das dann am Sonntag, dem 31. Januar ab 14:00 Uhr – Einlass mit Vorprogramm und ab 14:30 Uhr – Programm als Livestream via Internet miterlebt werden kann. Mit dabei sind Yannick Weingarz, der Ex-Frontmann von Lupo, die Band Planschemalöör, Brühler Tanzgruppen, der Hypnotiseur und Zauberkünstler Carsten Fenner, Tanz Breuer, die Brühler Sketchkinder, die Heider Bergsee-Elfen und zahlreiche Überraschungsgäste. Moderiert wird die Onlinesitzung von keinem geringeren als dem Brühler Kinderprinzen 2016, Mike Hauptmann und seinem Freund Marcel Froebes, dem Standartenträger der Clownkinder in der Schloßgarde Rut-Wieß.
Und das Ganze gibt’s in diesem Jahr zum Eintrittspreis von 0, Nix!

Mehr Lesen

Rheinlandtaler für Dr. h.c. Hans-Josef Rothkamp

Der Kulturausschuss des Landschaftsverbandes Rheinland hat beschlossen, Dr. h.c. Hans-Josef Rothkamp den Rheinlandtaler zu verleihen. Der gebürtige Brühler wird für seine ehrenamtlichen Verdienste um die Landes- und Regionalgeschichte sowie die Archivpflege mit dem Rheinlandtaler ausgezeichnet. Rothkamp ist vielfacher Buchautor und…

Mehr Lesen

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!

Ungewöhnliche Zeiten in Brühl und in Pingsdorf: kein Seniorenfest, kein Adventsbasar, kein Weihnachtsmarkt in Brühl. Die Dorfgemeinschaft ist seit Karneval zur Untätigkeit verdammt! Lediglich zu St. Martin konnten wir – unter Einhaltung aller “Corona-Regeln” – die Kinder in Schule und Kindergarten besuchen.

Das “Handwerker-Team*” der Dorfgemeinschaft hat in Handarbeit einen Gruß an die Pingsdorfer mit den besten Wünschen zu Weihnachten und zum Neuen Jahr gebaut: die wunderschöne Weihnachtsbaum-Reihe vor dem Parkplatz der Fa. Schnieke – vielen Dank an Thomas Karanatsios, dass wir seine Werbung überbauen durften.

Der Vorstand der Dorfgemeinschaft wünscht allen Pingsdorfern, ihren Freunden und Verwandten ein frohes Weihnachtsfest 2020 und ein gesundes neues Jahr 2021.

Mehr Lesen

Wir feiern trotzdem Weihnachten!

von Jürgen Giefer, kath. Kirche Pingsdorf
Wir feiern trotzdem Weihnachten!
… an vielen Orten – zu Hause und in unserer Kirche!
In diesem Jahr werden wir alle Weihnachten und Silvester anders feiern.
 Einige fleißige Hände haben wieder einen festlich geschmückten Weihnachtsbaum vor der Kirche aufgestellt und in der Kirche die Weihnachtskrippe aufgebaut.

Mehr Lesen

St. Martin in Pingsdorf – ohne Pferd, mit Maske

von Dorit Germund

St. Martin mit Maske

Dem November können nur wenige etwas abgewinnen. Die letzten Blätter fallen von den Bäumen und die Adventzeit liegt noch vor uns. Definitiv ein Monat um Zuhause zu bleiben. Wäre da nicht das Martinsfest, das Licht ins frühe Dunkel der Abende bringt. Quer durchs Dorf ziehen singende Kinder mit Laternen und folgen einem römischen Soldaten hoch zu Ross hin zum wärmenden Feuer – zumindest in NICHT-CORONA-ZEITEN.

Dieses Jahr darf kein Martinszug stattfinden und zum Abschluss kein großes Martinsfeuer auf dem Schützenplatz brennen. Jedoch ist St. Martin in Pingsdorf nicht ganz ausgefallen.

St. Martin besucht schon seit zwei Jahrzehnten am Martinstag den Kindergarten und die Grundschule. Die Kleinen im Kindergarten sind fasziniert von dem großen Mann der die Martinsgeschichte ihnen näher bringt. Mit leuchtenden Augen, mit der Laterne in der Hand, singen sie ihre Martinslieder. Zum Abschluss gibt es Weckmänner für die Kinder.

Mehr Lesen

Miteinander – Füreinander: Pingsdorf hilft Äthiopien

von Friedhelm Heuser
Liebe PingsdorferInnen,

schweren Herzens haben wir uns in diesem Jahr entschieden, den jährlichen Basar „Miteinander – Füreinander“ abzusagen. Aufgrund der aktuell steigenden Corona-Fallzahlen und den Empfehlungen des RKI folgend, werden wir auch unseren alternativen Plan mit Hygienekonzept nicht anwenden.

Mehr Lesen

St. Martin 2020

Liebe Pingsdorferinnen, liebe Pingsdorfer, lange haben wir überlegt wie und in welcher Form wir den St. Martin in diesem Jahr in unserem Dorf feiern können. Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen den Martinszug in diesem Jahr abzusagen. Jedoch wird…

Mehr Lesen
Back To Top