skip to Main Content

Nikolaus, komm in unser Haus …

Der Nikolaus besuchte die Pingsdorfer vor der Kirche und war der Höhepunkt des Pingsdorfer Nikolaus-Marktes.

Einige Mitglieder des Dorfgemeinschaft-Vorstandes gingen mit freundlichen Unterstützern in den Wald, um einen Weihnachtsbaum für das Dorf zu schlagen. Für den passenden Christbaumschmuck sorgten die Kinder, die mit den „Jungen Familien“ die Tradition der Familienfahrt nach Finkenberg wieder aufleben ließen und dort den Schmuck gebastelt hatten.

Um 16:00 begann das Fest, der Vorstand der Dorfgemeinschaft hatte den Platz vor der Kirche hervorragend hergerichtet: Zelte mit Biobänken und integrierten Heizpilzen, die große Feuertonne, die Feuerschale für’s Stockbrot – all das sorgte auf den Kirchplatz für angenehme Atmosphäre bei kühlen Temperaturen. Mit heißem Glühwein oder Kakao, mit Bier und Limo fand jeder das passende Getränk. Und zu Essen gab es Suppe mit oder ohne Brühwurst, Bratwurst und für die Kinder die Möglichkeit, sich selbst ein Stockbrot am offenen Feuer zu backen.

Der Kinderchor der Grundschule faszinierte die Gäste mit seinem beeindruckenden Gesang. Und gegen 17:15 Uhr kam dann der Nikolaus und hatte natürlich für jedes Kind etwas dabei.

Glühwein und Kakao flossen in Strömen, der Grill glühte, der Kirchplatz war voll mit großen und kleinen Gästen. Der harte Kern versammelte sich am späten Abend noch vor der Feuertonne und ließ den Abend ausklingen.

Vielen Dank an die vielen freiwilligen Helfer, die das Gelingen dieses wunderschönen Tages erst möglich gemacht haben.

 

Back To Top