Pingsdorf feiert in den Mai!

Am 30. April feiern wir wieder in den Mai – ab 19:00 Uhr wird der Maibaum von der „Selbsthilfegruppe Trisomie 21“ aufgestellt, danach gibt’s Live-Musik von MGV und Schulchor und dann legt Wilfried auf. Es gibt Würstchen vom Grill, belegte Brötchen und reichlich zu trinken. Wir werden Euch eine köstliche Erdbeer-Bowle machen – für alle, die nicht immer nur Bier trinken wollen (von dem es natürlich genug! geben wird).

Pingsdorf feiert in den Mai

Maifeier in Pingsdorf

Wer Lust hat, kann (mit seinen Kindern oder auch ohne) vorher zu Heusers gehen. Dort wird der Maibaum aufgeladen und dann mit Musikzug zur Kirche gefahren. Die Kinder fahren wieder auf dem Anhänger mit!

Kommt zur Kirche, es wird wieder ein schöner Abend!

KINDERFERIENWERK – 55 Jahre Tagesfahrten in den Sommerferien

In den Sommerferien werden für die Kinder unserer Pfarreien in Brühl zum 55sten mal die traditionellen Tagesfahrten angeboten.

So geht es an jedem Dienstag in den Sommerferien u. a. wieder zu den Karl-May Festspielen nach ELSPE und ins Bubenheimer Spieleland.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dem diesjährigen Fahrtenplakat und dem dazugehörigen Anmeldeformular.

Der Kartenverkauf / die Anmeldung findet statt am:
So., 10. Juni 2018 10:30 – 11:15 h
„Altes Küsterhaus“, Kirchgasse 4, Kirche St. Pantaleon, Brühl-Pingsdorf

SOMMERFAHRT der KjG Sevaleon, Brühl für Kinder im Alter von 7 – 15 Jahre in den Sommerferien

NEUES FAHRTZIEL 2018 KJG SEVALEON SOMMERFAHRT

Die Katholische Junge Gemeinde „KjG Sevaleon“, Brühl organisiert in den Sommerferien vom 11. – 25.08.2018 2018 eine Ferienfreizeit für Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren. In diesem Jahr geht es nach Unterhöllgrund in ein Ferienhaus unmittelbar am Nordhang des Katzenbuckels im Odenwald.

Das Haus hat zwei große Aufenthaltsräume, eine Sonnenterrasse und ein großes Außengelände mit Bolzplatz und Basketballfeld, Grill- und Lagerfeuerplatz. Die Teilnehmer erwarten Ausflüge in die Umgebung, Spiel und Spaß sowie 14 Tage „elternfreie Zone“.

In der gut ausgestatteten Küche wird von einem Küchenteam jeden Tag gekocht – vom Frühstück bis zum Abendessen – das, was alle mögen und alle helfen etwas mit.
Weitere Informationen und den Anmeldeflyer erhält man auf den Internetseiten der KJG SEVALEON Brühl unter www.kjgsevaleon.de, der katholischen Kirche in Brühl unter www.KKIB.de (Gruppen/ KinderJugendliche/ Ferienangebote) sowie auf FACEBOOK KjG Sevaleon und direkt bei den Leitern Tobias Rieger 0174/4015109 und Paul Giefer 01573/ 2639627.

Flyer und Anmeldung

Karneval in Pingsdorf

Zum 5. Mal: Pingsdorf rockt Karneval!

„MER HEVVE AFF!“ – unter diesem Motto veranstaltete die Dorfgemeinschaft ihre jährliche Karnevalsparty. Etliche Flugkapitäne, Piloten und Stewardessen waren gekommen, um zu tanzen. Insgesamt begrüßten wir rund 300 Gäste. Zum 5ten mal dabei und diesmal als Security-Personal: die Jecken vom Kegelclub „Wilde 13“ an der Kartenkontolle. Statt obligatorischem Tomatensaft gab es einen hochprozentigen „Roten“ für jeden Gast am Eingang.

Willi Michael hatte wieder ein leistungsstarkes Team am Start und sorgte für eine sichere Versorgung mit Getränken und Speisen – zusätzlich gabs noch die Sektbar im Saal.

Als Eisbrecher (auch wenn das nicht nötig war) traten wieder unsere Freunde vom Kendenicher Männerballett auf – auch wenn wir sie schon einige Male bei uns zu Gast hatten: die Artistik ist beeindruckend und die Stimmung, die sie verbreiten ist einmalig.

Danach startete die Party durch: Timo Willhelms legte wieder perfekt auf, die Tanzfläche war immer gefüllt… bis schließlich zu späterer Stunde (dann ist das Publikum nicht mehr so kritisch ;-)) der DG-Vorstand „seine“ Nummer aufführte.

Irgendwann gegen vier Uhr war dann Schluss! Der Termin für nächstes Jahr: 16. Februar 2019!

Und hier sind die Fotos der Party!

Und hier sind die Fotos vom Rosenmontagszug!

Rosenmontag in Pingsdorf

Unser Zoch geht – wer geht mit?

Am 12. Februar ist es wieder soweit: Unser Rosenmontagszug zieht durch die Straßen von Pingsdorf. Um 14:00 Uhr marschieren wir am Hüllenweg los, es geht über den bekannten Weg durchs Dorf.

Wer hat Lust, noch mitzugehen – die jubelnden Pingsdorfer am Straßenrand mit Kamelle und Strüßjer zu beglücken und sich von der Stimmung durchs Dorf tragen zu lassen? Familien, Freunde, Nachbarn, Vereine – tut Euch zusammen und macht eine Gruppe auf. Ob Fußgruppe oder Festwagen (die Dorfgemeinschaft kann bei der Vermittlung von Festwagen helfen), Karnevalskoordinator Andreas Siep (0177 5341551) und die ganze Dorfgemeinschaft  freuen sich über jeden, der teilnimmt. 

Und nach dem Zoch?

Auch dieses Jahr findet wieder die „After-Zoch-Party“ für alle Pingsdorfer – ob Zugteilnehmer oder Zuschauer – im Jugendheim statt. Kaltes Bier und heiße Suppe sind garantiert!
Eintritt: 8,00 €
Abendkasse: 11,00 €. Kinder bis einschließlich 12 Jahre frei. Der Preis bezieht sich auf das Buffet nach dem Zug im Jugendheim. Die Getränkepreise sind familienfreundlich. Wir freuen uns und sehen uns am 12.02.2018.

Eintrittskarten gibt es bei den Vorstandsmitgliedern der Dorfgemeinschaft:

Benedikt Berntsen, Pingsdorfer Straße, 0151 18487908
Bernhard Hinseln, Euskirchener Str. 139a, 0151 58555676
Michael Weber, Kloster Benden 2, 0157 82911700
Volker Vercek, Jägerstr. 0, 50997 Köln, 0163 892217
Kristina König
Dorit Germund, Euskirchener Straße 175, 0157 5295378
Josef Lieven, 02232 922133,
Ralf Merten, Buschgasse, 0177 4111499
Andreas Siep, Buschgasse, 0177 5341551
Marcus Tauber, Burgpfad 12, 0176 64037158

 

 

3.500 Euro ! Miteinander – Füreinander
Pingsdorf hilft Äthiopien

Tolles Ergebnis des Adventsbasars in der KGS Pingsdorf

Seit über 40 Jahren unterstützt die Pingsdorfer Pfarrgemeinde St. Pantaleon mit einem jährlichen Advents-Basar das Attat-Hospital in Äthiopien. Durch den guten Besuch des Basars und private Spenden konnte dieses Jahr ein Gesamtbetrag von knapp über 3.500,– Euro erwirtschaftet werden.

Kölsche Weihnacht zum Mitsingen 09.12.17
17:00 Gaststätte Kuhl Brühl-Badorf

Von Josef Becker

Am 09.Dezember 2017 findet die“ kölsche Weihnacht zum Mitsingen“ um 17:00 in der Gaststätte Kuhl, Badorfer Str. 124 50321 Brühl-Badorf statt. Mit diesem Konzert beschließt der MGV „Sängerbund“ Brühl-Pingsdorf 1897 e.V. die Verantaltungsreihe zu seinem 120 jährigen Jubiläum.

Der erste große Auftritt des Chores war am14.01.17 die Aufführung der Messe F Dur op190 von Josef Gabriel Rheinberger in St. Margareta/Brühl. Am 17.09.17 begab sich der Chor auf eine Zeitreise und präsentierte anlässlich seines Jubiläumskonzertes einen Querschnitt aus 120 Jahre Männerchorliteratur. Nun laden wir Sie recht herzlich ein am 09.12.17 das Jahr mit einem besinnlich aber auch fröhlichen Weihnachtskonzert ausklingen zu lassen.
An diesem Abend dürfen Sie zusammen mit dem Chor bekannte Weihnachtslieder mitsingen. Dazwischen gibt es Weihnachsgeschichten und Vorträge des Chores teilweise mit choreigenen Solisten zu zuhören.
Wir freuen uns mit Ihnen zu musizieren.

Die Sänger des MGV

Bunte Laternen strahlten in Pingsdorf …

… als unser St. Martinszug am Dienstag (7.11.) durch unser Dorf zog. An der Spitze St. Martin Elmar Wille hoch zu Ross, dahinter die sechs Klassen unserer Grundschule, nachdem sich die Pingsdorfer Grundschüler in der Kirche zum „Martinsspiel“ – unter der Leitung von Annegret Rau – versammelt hatten. 

 

 

 

Continue reading “Bunte Laternen strahlten in Pingsdorf …” »

Parkplatz-Situation auf der Euskirchener Straße

Die Umbaumaßnahmen auf der Euskirchener Straße – insbesondere die Umgestaltung der Bushaltestellen – haben die wirtschaftliche Situation der ansässigen Geschäfte deutlich verschlechtert. Hintergrund: bislang nutzen Kunden die Buchten der Bushaltestellen und den umliegenden Bereich als Kurzzeit-Halteplätze, um in Bäckerei, Apotheke oder Blumengeschäft schnell kurze Einkäufe zu erledigen. Das war zwar auch nicht zulässig, aber es wurde halt einfach so gemacht. Dieses „verbotene“ Parken war für die Einzelhändler ein bedeutender Faktor. Nach dem Umbau mit behindertengerechten Haltestellen ohne Buchten (und mit besonders hohem Bordsteinen) fällt diese Möglichkeit weg. Nachdem Kunden während der Baustellenzeit verloren wurden, kommen sie jetzt nicht zurück.

Anette König vom Blumenhaus König schilderte die Stuation bei der Hauptversammlung der Dorfgemeinschaft am 23. April. Glücklicherweise waren Vertreter der Brühler Politik – unter anderem der stellvertretende Bürgermeister und Ratsherr Heinz Jung anwesend und konnte die Probleme aus erster Hand erfahren, Nicht zuletzt dank der Vermittlung der Dorfgemeinschaft.

Heinz Jung hat sich des Problems sofort angenommen und die Stadtverwaltung um eine Sachstandsmeldung gebeten. Dafür dankt ihm die Dorfgemeinschaft.

Nachfolgend veröffentlichen wir einen Auszug aus einem Schreiben von Heinz Jung an den Dorfgemeinschaftsvorsitzenden Benedikt Berntsen:

Zitat: Die Stadtverwaltung teilt mir heute mit, dass durch die Kanalbaumaßnahmen keine Veränderung an der bisherigen Parksituation vorgenommen wurde. Fahrbahn und Gehwege sind wie zuvor wieder hergestellt worden. Auch beim Bau der behindertengerechten Bushaltestellen nach Angaben der Verwaltung sind keine Parkplätze entfallen.

Eine Prüfung vor Ort zur Optimierung der Parkplätze hat ergeben, dass zusätzliche Parkmöglichkeiten in Einzelfällen entstehen konnten. Vor den Häusern 84-88 konnten ein bis zwei Parkplätze auf einer Länge von 9 Metern abmarkiert werden. Die Stadt will zwei Parkmöglichkeiten vor dem Ladenlokal, Haus Nr. 103, auf dem Gehweg tolerieren. Durch Versetzen eines Blumenkübels vor Haus Nr. 97 konnte ein weiterer Parkplatz geschaffen werden.

Nach Abschluss der Bauarbeiten soll von Haus Nr. 103 bis Einmündung Untermühle ein Parkstreifen angelegt werden. Dort wird eine Parkscheibenregelung mit maximal einer halben Stunde Parkdauer (Werktags von 8 bis 18 Uhr) eingerichtet.