skip to Main Content

Jeckenklinik außer Rand und Band

Das war wieder heiß! Die Dorfgemeinschaft hatte zur Party in der Jeckenklinik eingeladen und die Pingsdorfer feierten, “bis der Arzt kam”.

Schon eine Woche vorher hieß es: keine Karten mehr verkaufen, die Klinik ist voll belegt, kein Bett ist mehr frei. Der DG-Vorstand hatte wieder eine perfekte Deko aufgebaut – auch dank der Unterstützung der Fa. Med-in-Time aus Frechen. Geschäftsführer Marco Uerz hatte und eine Palette Materialien, ein Bett und verschiedene Krankenhausaccessoires zur Verfügung gestellt.

DSC09509Um 19:11 Uhr ging es los: am Empfang das Team vom Kegelclub “Wilde 13”, die jeden Gast erstmal eine Spritze verabreichten. So verarztet konnte es losgehen, DJ Timo Wilhelms hatte wieder die richtige Musik drauf, die Tanzfläche war im Nu voll. Um halb Zehn kamen dann “unsere Freunde” aus Kendenich, das Männerballett, das schon im letzten Jahr die Jecken begeistert hatte. Mit neuem Programm und perfekter Artistik war der Auftritt wieder das Highlight des Abends. DSC09590Tanzen, tanzen, tanzen – das Motto des Abends war Programm und bald war es heiß im anfangs so kühlen Saal.

Auch der DG-Vorstand hatte noch was zu bieten: die Schlager-Playback-Show brachte hoffentlich den Einen oder Anderen zum lachen. Das Team von Willi-Michael sorgte wieder für die perfekte kulinarische Versorgung, das Buffet wurde nicht vermisst.
DSC09636

Um vier Uhr schloss DG-Vorsitzender Benne den Laden ab! Nächstes Jahr wieder, garantiert!

Hier ist die Foto-Galerie.

Back To Top